Der perfekte Plan: Palm Springs

Es ist der trockene Wüstensand, der Palm Springs konserviert: Er schließt die kleine Stadt ein und die Schnelllebigkeit der restlichen Welt aus. Daran ändern selbst die modernen Sprenkler nichts, die Läden und Restaurants beständig in einen kühlen Wassernebel hüllen und auch nicht das frische Schmelzwasser, das im Frühling die Flüsse oben in den Bergen füllt. In Palm Springs steht die Zeit still in Hitze und Pastell. Und so erstaunt es einen nicht, dass sich scheinbar jeder Einwohner an die goldenen Tage erinnern kann, als Hollywoodstars und Mafiabosse Architekten wie Albert Frey und Richard Neutra zu sich bestellten, damit diese ihre Visionen von Natursteinwänden, ausufernden Dachkonstruktionen und Kakteengärten verwirklichen konnten. Oder dass niemand das gesprungene Waschbecken in Frank Sinatras Badezimmer ausgetauscht hat. Es zeugt noch immer von der Nacht, in der Ava Gardner darin eine Champagnerflasche zerschmetterte, aus Eifersucht auf die im Pool badende Lana Turner. Wer in die Stadt kommt, sucht genau das: den Duft von Marilyn Monroes Parfüm, das Geräusch von Marlene Dietrichs schleifenden Hosenbeinen auf dem Asphalt, den Geschmack von Dean Martins Lieblingswhisky. Und mag, wenn die Sterne am abendlichen Himmel glänzen wie Scheinwerfer in einem Swimmingpool, für einen Moment unsicher werden – ist das nicht doch Frank Sinatra, der dort pfeifend die Strasse entlanggeht?

1. Palm Springs Aerial Tram Wer die Seilbahn nimmt, sollte feste Schuhe und eine Jacke dabei haben: Auf dem Berg kann es bis zu 20 Grad kälter sein als in der Stadt. Abfahrt alle halbe Stunde von 10 bis 20 Uhr. Ticket für Hin- und Rückfahrt: 22 Dollar.
One Tramway Rd., Tel. (760) 325-1391

2. Movie Colony Hotel Die eigene Flasche Wein am Kamin im Garten zu trinken oder spät nachts im warmen Jacuzzi zu sitzen, gehört in diesem Designhotel zum Entspannungsprogramm. Zimmer ab 129 Dollar. 726 North Indian Canyon Drive,
Tel. (760) 320-6340

3. Villa Altamira Am Pool ihrer spanisch anmutenden Villa probte einst Marilyn Monroe ihre Rollen. Heute kann man das Anwesen mit fünf Schlafzimmern für Hochzeiten, aber auch die Flitterwochen mieten. Ab 745 Dollar pro Nacht. Via Altamira, Tel. (760) 778-7832

4. Purple Palm Restaurant In den 30ern gehörte das Hotel einem Mafiaboss und hatte ein Speakeasy und ein Bordell im Keller. Heute kann man im hauseigenen Restaurant mit Blick auf die Berge und Pool unbescholten schlemmen. Colony Palms Hotel, 572 North Indian Canyon Drive, Tel. (760) 969-1800

5. Galleria Ein Bummel durch die Läden dieser Passage ist wie ein Ausflug in die Designgeschichte der 20er bis 70er: Schmuck, Vasen und Möbel sind von ausgesuchter Schönheit. 457 North Palm Canyon

6. Marianne of Palm Springs Secondhand-Strassschmuck und -Roben von in Ruhestand gegangenen Showgirls, sowie eigene Entwürfe der Besitzerin
236 North Palm Canyon Drive

7. Twin Palms
Wer das ehemalige Anwesen Frank Sinatras mietet, kann im Master-Bedroom vor dem Kamin lümmeln, während „Strangers in the Night“ aus Sinatras alter Musikanlage klingt. Für acht Personen, ab 7800 Dollar für drei Nächte. 1148 East Alejo Road, Tel. (866) 244-1800

8. Palm Springs Follies Wer einmal die wirbelnden Beine der Showgirls gesehen hat, wird nie mehr behaupten, dass Frauen über 30 keine kurzen Röcke tragen sollte: Die jüngste der Tänzerinnen ist 55, die betagteste 84 Jahre alt. Tickets ab 48 Dollar.
128 South Palm Canyon Drive, (760) 327-0225

9. Chop House
Modernism-Architektur und faustdicke Steaks versetzen zurück in die goldenen 20er. 262 South Palm Canyon Drive, Tel. (760) 320-4500

10. Nativebuy Tobacco Shop Neben den organischen (und steuerfreien) Zigaretten für 1,40 Dollar pro Packung bekommen Interessierte beim Plausch mit dem Besitzer einen kostenlosen Einblick in Geschichte und Heute der Indianer der Gegend. 222 East Ramon Road

Jessica Braun für SZ-Magazin 15/08

Advertisements